Alle Bilder auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt! Weitere Verwendung der Bilder

nur nach Rücksprache!

 

Marionetten

Neben den Puppenstubenpuppen sind auch Marionetten Bewohner von Puppenstuben im weitesten Sinne, nämlich von der Sonderform Marionettentheater.

 

(Fotograf: Bernhard J. Scheuvens, Bildquelle: Wikipedia )

Mit den Marionettentheatern wurde Theaterstücke und Opern aus der realen Welt nachgespielt.

Auf Grund der Vielzahl an Theaterstücken, die mit einem Marionettentheater aufgeführt werden konnten, ist auch die Anzahl der Charaktere enorm.

Eine kleine Auswahl möchte ich nun vorstellen.

 

Da mir die genauen "Rollen" der einzelnen Marionetten unbekannt sind, kann ich über die Charaktere, die sie darstellen sollen, nur spekulieren. Ich versuche, anhand der Gesichter und der Kleidung eine passende Rolle zu finden.

Die gezeigten Marionetten stammen vermutlich aus der Zeit um 1910-1920. Sie wohnen im Exil, als Kulisse dient eine Theaterbühne der Firma "Schreiber" für Papierfiguren.

Sie haben einen Kopf aus Masse, der Körper besteht aus Holz. Bekleidet sind sie alle, soweit ich sehen kann, mit ihrer originalen Kleidung.

Bitte schaut euch die Gesichter genau an, es gibt viele liebeswere Details zu erkennen, jede einzelne Marionette spiegelt ihr Wesen in ihren Gesichtszügen wieder.

 

 

Der kleine Muck

Für mich ist dies der kleine Muck aus dem gleichnamigen Märchen.

Ein orientalisch gekleideter Geselle. Sein Gesichtsausdruck ist lustig, freundlich und schelmisch.

Man beachte die süßen Grübchen!

 

Hersteller war die Firma Münzberg aus Prag.

 

Ein Zwerg, Hofnarr oder ähnliches

Er trägt sehr schöne Kleidung!

 

Wie der kleine Muck ein lustiger, freundlicher Geselle!

 

 

Der Teufel

Natürlich mit Pferdefuß!

Weder lustig noch freundlich, einfach nur teuflisch!

 

Wesen aus dem Wasser

 

 

Dem möchte man nicht im Dunklen begegnen!

 

Ein Edelmann

 

Feiner Herr mit Hut...

 

und aristrokratisch edlen Gesichtszügen

 

 

Noch ein Edelmann

 

 

 

 

Der Kapitän

 

Ihn kann ich mir gut auf einem Schiff vorstellen.

 

 

Mit Dreispitz und

weißer Perücke könnte er wohl einen Mann zu Zeiten Friedrichs des Großen darstellen.

 

Weiter mit: Noch mehr Marionetten!!