Alle Bilder auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt! Weitere Verwendung der Bilder

nur nach Rücksprache!

 

 

Mode/ Kurzwarenladen aus der Zeit um 1910

(Die Bilder wurden mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt, ganz herzlichen Dank dafür!!)

 

Es gibt wohl kaum eine Kaufladenform aus der großen Welt, die nicht auch im Kleinen bei den Puppenstuben wiederzufinden ist.

Eine bei Sammlern besonders beliebte Gattung ist die des Kurzwaren- oder modeladens.

Teilweise werden "normale" Kaufladengehäuse, wenn sie sich dafür eignen, als Modeladen umfunktioniert, indem die Schubladen mit ihren Aufschriften entfernt werden, das Gehäuse wird so "neutralisiert" un kann nun passend eingerichtet werden.

Kaufläden, die schon ursprünglich als Modeladen konzipiert waren, sind eher selten zu finden.

Das gezeigte Gehäuse stellt einen Modeladen aus der Zeit um 1910 dar.

Es ist anzunehmen, dass es sich bei diesem Laden tatsächlich um einen im Ursprung originalen Modeladen handelt!

Der helle Anstrich und die goldenen Zierlinien machen das Gehaüse besonders elegant.

Der Hersteller des Gehäuses ist leider nicht bekannt, wahrscheinlich handelt es sich um eine der unzähligen Firmen aus dem Erzgebirge.

 

 

Die Besitzer des Laden legen auch in diesem Falle viel Wert auf die zeitlich und stilistisch passende Einrichtung. Wunderschön ist das Nähkörbchen mit dem Arsenal an Scheren und anderen Nähutensilien.

Die Kleine Schere dürfte vermutlich kaum länger als 3cm sein!

 

 

Detailbild der kleinen Nähmaschine aus Blech. Diese Nähmaschinen werden übrigens immer noch hergestellt, bei dieser handelt es sich um eine original alte!

 

 

Der Puppenherr begleitet seine schöne Herzensdame zum Einkauf,....

 

....sie braucht dringend ein neues Mieder!

Der Puppenmann stammt aus der selben Zeit wie der Laden, die Dame ist möglicherweise etwas älter.

 

Zurück zur Hauptseite

 

Weiter mit: Kaufladen von Albin Schönherr