Alle Bilder auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt! Weitere Verwendung der Bilder

nur nach Rücksprache!

 

 

Puppenstube nach Laubsägevorlagen der Firma Mey& Widmayer

 

Die Firma Mey und Widmayer betrieb einen Laubsäge Vorlagen Verlag. Anhand dieser Vorlagen konnten Puppenstuben und Häuser in Heimarbeit hergestellt werden.

Da diese Vorlagen sehr detailliert waren und die Herstellung der Puppenstuben großes handwerkliches Geschick und Geduld erforderte, stehen sie meiner Meinung nach qualitativ nicht hinter Manufakturprodukten zurück!

Zumindest die Möbel wurden nach M. u W. vorlagen gefertigt, wie es mit dem Gehäuse aussieht kann ich leider nicht sagen. Falls jemand weiss, ob M. u.W. diese Gehäuse ebenfalls verkauft hat oder ob der Hersteller ein anderer war, mailt mir bitte, diese Frge beschgäftigt mich schon lange!

Ich vermute ganz stark dass es NICHT selber gebaut ist sonder dazugekauft ABER dass es möglicherweise im Angebot von Mey und Widmeier war; es passt einfach perfekt zu den Möbeln.
Wenn Ihr genau hinseht stellt ihr fest, dass die Platzierung der Bilder an den Wänden perfekt auf die Möbel abgestimmt ist!

 

Stilistisch ist die Puppenstube dem Jugenstil nachempfunden, die Entstehung könnte aber durchaus in den 20er Jahren liegen.

Diese zeitliche Stilverschleppung ist bei Puppenstuben nicht ungewöhnlich, Stuben wurden   oft in Stilrichtungen hergestellt, die in der großen Welt schon längst passe' waren.

Eine nahezu unveränderte Aufmachung von Möbeln und Gehäusen über Jahrzehnte ist keine Seltenheit und erschwert dem Sammler heutzutage die genaue Datierung.

Die Puppenstube stellt ein Wohnzimmer der Zeit um 1910 dar mit den für die Zeit typischen Möbeln wie Blumensäule und umbautem Sofa.

Die Möbel sind nicht mehr im Stil des blumig-floralen Jugendstils gearbeitet sondern streng und geometrisch gehalten.

Beim Gehäuse handelt es sich um ein sechseckig geschnittenes Faltgehäuse,  an den entsprechenden Stellen ist textiles Material eingearbeitet, so kann die Wand geknickt und in die Nut der Bodenplatte (unterstes bild) eingesetzt werden. Somit kann das Gehäuse leicht auseinandergebaut und platzsparend verstaut werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem unteren Bild könnt ihr ein komplettes Puppenhaus samt einrichtungen sehen, das nach

Mey und Widmayer Vorlagebögen hergestellt wurde.

Im Esszimmer ist es mit den selben Möbeln wie die der Puppenstube eingerichtet.

 

Alle Räumlichkeiten dieses wunderschönen und sehr großen Puppenhauses könnt ihr auf den Seiten der lieben Ulrike besichtigen:

Puppenhaus nach Vorlagen von Mey und Widmayer

 

 

Ulrike, die Besitzerin des Puppenhauses, hat inzwischen die originalen Laubsägevorlagen zum Bau des Hauses erstehen können und mir freundlicher weise :-)) die Vorlagen für mein Wohnzimmer geschickt!

So sieht der Bogen aus:

 

 

Zurück zur Hauptseite

weiter mit:

Text Puppenkueche